0

0

More Views

23 x 30 cm, 76 pages

Art.Nr. VHR 3414
ISBN 978-3-86434-000-0
ISMN 979-0-2013-0452-6

Guido Klaus / Martina Hussmann

Tastenforscher

Quick Overview

Finger Fitness - Improvisation - Music Theory - Rhythm Training

: Piano

The ideal supplementary volume for piano students with a thirst for knowledge and curiosity, with extensive materials on the topics of piano technique and music theory. The linking of all elements leads to a deeper understanding of musical relationships. Improvisations invite students to playfully apply what they have learned and to experiment with new sounds. A special rhythm training completes the whole.


Fully illustrated in colour

Availability: In Stock

€ 16.80
Incl. 7% Tax

Sample Pages

pdf
(Size: 3.2 MB)
pdf
(Size: 139.4 KB)

Table of contents

Vorwort

Was unsere Symbole bedeuten

Klang- und Bewegungsspiele

Schwerer Arm

Leichter Arm

Schwerer Arm/leichter Arm

Finger sensibilisieren

Legato

Legato/abphrasieren

Staccato

Staccato/legato

Fingerfitness I

3-Ton-Figuren

3-Ton-Figuren / 4-Ton-Figuren

4-Ton-Figuren

(Gebrochene) Terzen

Terzen als Doppelgriffe

Quinten

Quinten / Dreiklänge

Dreiklänge

(Gebrochene) Dreiklänge

5-Ton-Figuren

Die bunten Liederseiten

5-Ton-Figuren

Fingerfitness II

Tonrepetitionen

3- und 4-Ton-Figuren

3- und 4-Ton-Figuren / Terzen

Große und kleine Terzen

Sexten

Dreiklangsumkehrungen

Sequenzübungen im 6-Ton-Raum

Übungen mit Liegetönen

Daumen-Bewegungsspiele

Daumenuntersatz

Dur-Tonleiter

Moll-Tonleiter

Dur- und Moll-Tonleitern

Chromatische Tonleiter

Dehnung/Vorbereitung auf Oktaven

Oktaven

Oktaven / Oktaven mit Quinten

Oktaven mit Quinten

Cyber-Piano

Musiktheorie

Intervalle

Akkorde hören und begreifen

Tonleitern

Rhythmus-Training

Authors portrait

Guido Kaus, born in 1966, studied piano at the Richard Strauss Conservatory in Munich as well as conducting at the Munich University of Music and Performing Arts. Following his studies, he was employed for ten years as a choral repetiteur and music director at various opera houses. He worked as a lecturer at the music universities in Augsburg and Munich and later at the music theatre academy and at music schools in Grafing and Munich. Alongside this, he taught theory and aural training courses for the Bavarian Regional Musicians Society. He frequently works as a conductor with a number of orchestras, and as an accompanist and arranger, among other places, for the Gärtnerplatztheater and the Munich Symphony Orchestra.



Show all articles from this author

Martina Hussmann, geb. 1965, studierte Klavier an der Hochschule für Musik in München bei Prof. L. Hoffmann und Prof. K.-H. Mrongovius. Nach der Meisterklasse studierte sie weiter in der Liedklasse bei Donald Sulzen und nahm an Meisterkursen für Liedgestaltung bei Irwin Gage teil. Seit vielen Jahren arbeitet sie mit Sängern zusammen und ist eine gefragte Liedbegleiterin bei Gesangskursen sowie auf internationalen Wettbewerben. Bedeutsame künstlerische wie pädagogische Impulse erhielt sie in Meisterkursen bei Prof. Peter Feuchtwanger und in den regelmäßigen Fortbildungen in „Musikalischer Phänomenologie“ bei Dr. Adam Kalbfuß. Als Klavierpädagogin blickt sie auf über 25 Jahre Unterrichtserfahrung zurück, und viele ihrer SchülerInnen sind regelmäßig Preisträger bei Musikwettbewerben. Sie unterrichtet an den Musikschulen Vaterstetten und Ebersberg.

Show all articles from this author